Das Ausgangsmodell für unser Haus – „gleich und doch ganz anders“

Als wir noch in der „Findungsphase“ waren im Sinne von „Was wollen wir eigentlich und wie soll´s aussehen“ sind wir beim durchstöbern der Homepage von Fritsche bau direkt an einem Haus kleben geblieben, welches wir nach einigem hin und her dann auch gleich als Grundlage für unsere weiteren Vorstellungen verwendet haben. In vielen Belangen ähnelt unser Haus der Vorlage sehr, jedoch ist einiges auch wirklich komplett anders geworden.

Ich für meinen Teil liebe ja weißen Rauputz über alles und so hätte ich vermutlich auch das ganze Haus in Weiß gehalten wie die Vorlage und nur den Erker und die Garage farblich davon abgehoben. Nachdem mich eine unaufhörliche Lawine von „Hier im Norden klinkert man“ und „Klinker hält ein Leben lang“ und „Viel Spass beim streichen“ und „Nach 5 Jahren ist dein weiß kein weiß mehr“ überrollt hat, habe ich doch klein bei gegeben und wir haben uns für eine Klinkerverblendung am Haus und Rauhputz im Bereich der Garage und der Erkers entschieden. Wir sind MEGA gespannt wie es aussehen wird, wenn´s fertig ist. Den Klinker, den wir ausgesucht haben werden wir bei Gelegenheit natürlich auch noch bildlich vorstellen.

Um euch vielleich überhaupt mal so ein wenig ne Vorstellung zu geben was für einen Typ Haus wir bauen, könnt ihr euch auf jeden Fall schonmal unsere „Vorlage“ anschauen. Sieht sowohl auf der Homepage von Fritsche Bau, als auch Live in Eicklingen super Klasse aus das Häuschen.

Hier gehts zur Homepage des Häuschens – KLICK MICH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.